Der Kölner Dom eine der höchsten Kathedralen in Deutschland

Eingetragen am 09 Jul. 2011

Ich beginne hier den Blog über die Bundesrepublik Deutschland mit einem Beitrag über meine Heimatstadt Köln die eins der international bekannten Bauwerke den Kölner Dom beherbergt. Ein besonderes Wahrzeichen von Köln welches man schon von der Ferne gut sieht und selbst in den letzten Vororten ist der Kölner Dom noch gut zu erkennen. Es ist die Extreme Höhe von 157 Meter die diese im Gotischen Baustil errichtete Kirche schon weitem ihren Glanz erahnen läst. Beeindruckend und schön zu gleich wacht sie majestätisch über meine Heimatstadt Köln.

Für jeden Köln Besucher ist es fast ein absoluter Pflichtbesuch sich einmal den Dom von innen an zu schauen. Wer sich etwas zutraut sollte auch mal den Ausblick von oben genießen den gerade an schönen Tagen ist die Sicht bis zu 70 Km möglich. Ein Panorama Blick über Köln und den Rhein wie man ihn sonst von nirgendwo hat. Noch dazu an der frischen Luft. einzige Nachteil sind die 509 Stufen die man bewältigen muss bis man die Aussicht genießen kann. Es gibt zwar nach knapp 2/3 der engen Wendeltreppe eine Stelle zum erholen aber dazwischen halt nichts. Besonders beeindruckend sind die Glocken im Kölner Dom von denen die Schwerste (St. Petersglocke) 24 Tonnen wiegt. Hier hängen auch einige Glocken aus dem 13 und 14 Jahrhundert die man besichtigen kann. Wenn ich mich an meine Jugend erinnere kam mir der Dom immer irgendwie erdrückend und einengend vor. Das lag wohl zum einen an seiner Immensen Größe und wohl auch daran das es immer irgendwie dunkel war. Beim meinem letzten Besuch war ich dann angenehm überrascht den das hatte sich doch irgendwie geändert. Ich vermute das hier nun endlich eine vernünftige Lichtanlage installiert wurde die es möglich macht sich wohl zu fühlen. Eine Besichtigung ist jederzeit möglich kostet aber Eintritt. Hier gibt es die aktuellen Eintrittspreise und Öffnungszeiten. Der Kölner Dom beherbergt die Reliquien der Heiligen Drei Könige sowie den Domschatz die gegen eine kleine Gebühr auch besichtigt werden können.

Was mir persönlich eine Freude bereitet hat ist die Nachricht die 1996 durch die Presse ging. Unser Kölner Dom wurde auch zum Weltkulturerbe der UNESCO. Eine Ehre für diese schöne Kirche wo die Bauzeit schon fast 650 Jahre gedauert hat. Nehmt euch die Zeit wenn ihr mal in Köln seit ihr werdet es bestimmt nicht bereuen.

:

2 Kommentare für diesen Eintrag

  • Miriam

    Ich war vor einigen Wochen das erste mal im Dom und muss sagen das ich absolut begeistert war von der Aussicht. Wir hatten absolut klares Wetter und man konnte richtig weit über die Stadt blicken. Leider hat mein Handy keine Kamera, sonst hätte ich mit Sicherheit schöne Bilder von der Aussicht machen können. Wenn ich meinen Mann mal mit auf den Kölner Dom nehme müssen wir da unbedingt ein paar schöne Panoramabilder machen. Ich kann jedem einfach nur Raten dass, wenn man genug Zeit mitbringt, man auch gleich auf den Dom hochgeht, aus meiner Sicht absolut empfehlenswert!

  • marsell

    Ich muss in der Schule einen Vortrag über Deutschland machen und diese Infos von euch waren für mich sehr nützlich.

    „Danke“

Hinterlassen Sie einen Kommentar