Schloss Charlottenburg in Berlin

Eingetragen am 11 Nov. 2011

Schloss Charlottenburg in BerlinDas Schloss Charlottenburg in Berlin ist das prunkvollste Schloss der Familie von Hohenzollern. Allein die hübsche Parkanlage zieht im Sommer Spaziergänger an, zu verweilen und zu träumen. Das Hauptgebäude des Schlosses selbst erstrahlt in farbenfroher und stilvoller Pracht. Für jeden der die Sehenswürdigkeiten in Deutschland besuchen will zählen die Schlösser in der Bundesrepublik bestimmt zu den besonderen Ereignissen.

Ein geschichtsträchtiges Schloss in Berlin
Bis zu seinem heutigen Aussehen war es jedoch ein langer Weg, denn das Schloss wurde mehrfach umgebaut. Zunächst wurde es im Zeitraum von 1695 bis 1699 nach den Bauplänen des Deutschen Architekten Arnold Nehring errichtet. Die Erbauung wurde von Sophie Charlotte, der Ehefrau des Kurfürsten Friedrichs III., in Auftrag gegeben. Unter dem Namen Lietzenburger Schloss sollte ein italienisches Kunstwerk im Barockstil entstehen.
In den Jahren um 1702 bis 1713 begannen die ersten Umbaumaßnahmen. Das deutsche Schloss verwandelte sich zunehmend in eine Dreiflügelanlage mit einem Turm, einer Kapelle und einer Orangerie. In den 40er-Jahren des 18. Jahrhunderts errichtete der Architekt Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff dann den Neuen Flügel des Berliner Schlosses.

Die Rekonstruierung
Im späteren Verlauf musste das Schloss Charlottenburg aufgrund der schweren Kriegsschäden im Zweiten Weltkrieg rekonstruiert werden. Bis etwa 1970 dauerten die Arbeiten an. Nach dem Wiederaufbau können Interessierte nunmehr wieder die antiken historischen Räume, wie die Eichengalerie, die Goldene Galerie, den Weißen Saal und das Porzellankabinett, im Schloss besichtigen.
Auch der Schlossgarten wurde im Laufe der Zeit mehrmals umgestaltet. Dieser entwickelte sich vom Barockgarten im 17. Jahrhundert zum englischen Landschaftsgarten im 18. Jahrhundert. Da der Schlossgarten im Krieg ebenfalls vollständig zerstört wurde, kehrte man beim Wiederaufbau zu der ursprünglichen Gestaltungsart zurück. Der Schlosspark beherbergt zudem weitere geschichtsträchtige Gebäude, wie das Haus Belvedere mit einer Berliner Porzellan-Sammlung, den Neuen Pavillon mit einer Reihe wertvoller Kunstgegenstände oder das zu Ehren Königin Luise erbaute Mausoleum, die ebenfalls besichtigt werden können. Der barocke Schlosspark ist aber ein ebenso attraktives Erlebnis. Von der Spree begrenzt und symmetrisch angelegt wird er mit einer bunt geschmückten Parkallee, kleinen Seen und einem märchenhaften achteckigen Brunnen geziert.

:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kalender

November 2011
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930