Die Feste Ehrenbreitstein bei Koblenz

Eingetragen am 10 Feb. 2012

Eindrucksvolle Festung mit traumhafter Aussicht in das Rhein- und Moseltal
Eines ist sicher: Das gesamte Areal rund um die Festung Ehrenbreitstein in Koblenz ist ein geschichtliches Machtzentrum. Durch die Bundesgartenschau (BUGA) 2011 ist die Festung um weitere Attraktionen und touristische Anziehungspunkte erweitert worden. So ist ein Erlebnisweg entstanden und auch die Rheinseilbahn hinzugekommen. Die Seilbahn führt über den Rhein und verknüpft so die Rheinanlagen mit dem Platz vor der Festung. Die BUGA-Seilbahn hat einen Weltrekord inne – sie fördert als erste Dreiseilumlaufbahn in einer Stunde bis zu 7.600 Personen.
118 Meter thront die Festung Ehrenbreitstein über dem Rhein. Sie gilt als Europas zweitgrößte erhaltene Festung und wurde in ihrer heutigen Form zwischen 1817 und 1828 erbaut, wobei der Ursprung bis zum Jahr 1000 zurückzuführen ist. Hier oben siedelten bereits die Kelten, Germanen und die Römer, bis nach den Trierer Bischhöfen die Preußen kamen. Somit befindet sich die Festung an einem Ort, der viel über geschichtliche Einflüsse verschiedener Kulturen und Generationen erzählen kann.

„Chronik“ der Festung
Namensgeber und Erbauer der Festung Ehrenbreitstein ist der Konradiner Ehrenbert, wobei sich mit den Jahren der eigentliche Name Ehrenbertstein zum heutigen Ehrenbreitstein wandelte.
Im 12. Jahrhundert wurde der Berg mit seiner Burg um Helfenstein erweitert, in der später die Grafen residieren sollten. Der Erzbischhof Richard von Greiffenclau veranlasste im 15. Jahrhundert den Ausbau zu einer Festung, die gegen die Artillerie schützen sollte. Während des Dreißigjährigen Krieges 1618 bis 1648 wechselte die Festung immer wieder den „Besitzer“ bzw. Besetzer. 1797 belagerten die Truppen Frankreichs die Burg, konnten sie aber erst zwei Jahre später einnehmen und ließen sie weitere zwei Jahre später sprengen. 1815 „wanderte“ die Burg in den Besitz der Preußen, deren König Friedrich Wilhelm I. schließlich den Wiederaufbau zu der gigantischen Festungsstadt von heute veranlasste.
Im Ersten Weltkrieg sollte sie nach dem Versailler Vertrag wieder geschliffen werden, jedoch sah man 1922 davon ab. Dann besetzten die Amerikaner den Ehrenbreitstein, 1923 bis 1929 folgten die Franzosen.

:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kalender

Februar 2012
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829