Die Siegessäule in der Landeshauptstadt Berlin

Eingetragen am 14 Mrz. 2012

Ehemaliges Kriegssymbol wird zum Szene-Party-Treffpunkt
Eines der vielen Berliner Wahrzeichen und beliebtes Postkartenmotiv: die Siegessäule der Siegesgöttin Viktoria.

Die 69 Meter hohe Siegessäule wurde 1873 eröffnet und gilt als Nationaldenkmal, dass an die deutsch-preußischen Siege gegen Frankreich (1870/1871), Österreich (1866) und Dänemark (1864) erinnert. Ursprünglich stand sie vor dem Reichstagsgebäude auf dem Königsplatz (Platz der Republik), heute befindet sie sich als zentraler Mittelpunkt des „großen Sterns“ – dem großen Kreisverkehr im Berliner Tiergarten.

Im Sockel der Säule befinden sich die Geschützrohre aus den Kriegen. Die Innenwand des Säulengangs besitzt Mosaike, die die aus dem deutsch-französischen Krieg entstandene Einheit des Landes darstellt. Die Figur der Viktoria ist 8 Meter hoch, hat auf dem Haupte einen Lorbeerkranz und trägt den Spitznamen „Goldelse“. Sie thront und wacht förmlich über das Geschehen. Erst 2010 wurde die Siegessäule für etwa 4 Millionen Euro saniert und kann seitdem auch wieder von Innen besichtigt werden.

Die Viktoria, die Kriegsgöttin der Mythologie, hat hier am „Großen Stern“ übrigens Gesellschaft von Statuen von Otto von Bismark, vom Generalfeldmarschall Moltke, sowie vom Kriegsminister Albrecht von Roon.

Party Mittelpunkt
Mit der Wiedervereinigung wurde das „ehemalige“ Kriegssymbol ein bedeutender Treffpunkt und wichtiger Platz.

Viele Jahre tanzten Hunderttausende rund um den großen Stern und die Siegessäule das große Finale der Love-Parade. Hier wurde die WM-Rückkehrer, die Deutsche Fußball Nationalmannschaft, gefeiert und 2008 kein geringerer als Barack Obama bei seiner Rede bejubelt.

Der Aufstieg zur Aussichtsplattform der Siegessäule führt durch einen Tunnelgang zum „Großen Stern“ 285 Stufen hinauf und belohnt mit einem absolut einmaligen Rundblick über das Stadtgebiet sowie den Tiergarten. Wer also die Straße des 17. Juni, den Reichstag 2, ein Teil des Botschaftsviertel und vieles mehr sehen möchte, der sollte sich dieses Highlight bei einer Städtereise nach Berlin auf keinen Fall entgehen lassen.

:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kalender

März 2012
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031